Fussball - Systeme / Taktik

Fussball-System-3-4-3

Das 3-4-3 System gehört zu den schwierigsten Formationen. Richtig einstudiert und umgesetzt bietet das System aber viele Vorteile. Die große Stärke des 3-4-3 ist die Balleroberung. Denn je nachdem wo der Ball gerade ist, ändert sich auch die Formation, sodass immer überzahl geschaffen werden kann. Sobald der Gegner im Ballbesitz ist, werden aus den Mittelfeldspielern auf den Außen, Verteidiger. Dadurch entsteht dann ein 5-2-3 System. Sollte der Druck weiter zu nehmen, lassen sich auch die Flügelstürmer nach hinten fallen. Jetzt steht man in einem 5-3-1 System ultrakompakt. Sodass eine Balleroberung sehr wahrscheinlich ist. Im Ballbesitz werden die Außen wieder offensiver. Dadurch entsteht wieder die Grundformation 3-4-3. So sind sowohl schnelle Konter, als auch ein gutes Ballbesitz Spiel möglich. Denn jetzt hat man mit sieben Spielern in der offensive auch dort Überzahl.

Die große Schwäche des Systems ist, dass man sich bei eigenem Ballbesitz keine Fehler erlauben darf. Verliert man im Aufbauspiel den Ball, können die Außen oft nicht schnell genug zurück. Dadurch entstehen riesige Lücken in der Defensive, die es dem Gegner leicht machen, zum Abschluss zu kommen. 

 

Zurück