Bundesliga - Amiri im Schalke-Fokus?
Fussball
Bundesliga - Amiri im Schalke-Fokus?

Bundesliga - Amiri im Schalke-Fokus?

Beim FC Schalke muss man sich in der kommenden Saison im Mittelfeld neu aufstellen. Leon Goretzka wird den Verein verlassen. Auch der Verbleib von Max Meyer ist noch nicht sicher. Da man durch das Duo keine Transfereinnahmen erzielen kann, müssen die Schalker auf die Qualifikation zur Champions League hoffen. Dann kann man auch etwas mehr Geld in die Hand nehmen. Die "WAZ" brachte Nadiem Amiri von der TSG Hoffenheim als Neuzugang ins Spiel. Derzeit scheint der 21-Jährige aber zu teuer zu sein. "Momentan ist ja nicht die Phase, in der wir morgen für einen Spieler 20 Millionen Euro ausgeben. Je näher man Richtung Saisonende geht und je näher es an Ausgaben geht, werden wir das bis ins Detail mal durchrechnen", sagte Manager Christian Heidel gegenüber dem "Blatt". Neben Schalke wurden auch schon RB Leipzig und Tottenham mit Amiri in Verbindung gebracht. In Hoffenheim läuft sein Vertrag noch bis 2020. Fakt ist, bei einer Top-Vier-Platzierung (1.10) zum Saisonende kann Schalke auch größere Ausgaben tätigen. Einen weiteren Schritt dazu kann die Mannschaft am Samstag in Wolfsburg machen. Mit einem Auswärtssieg (2.15) würde man den zweiten Platz verteidigen und die Niedersachsen noch tiefer in die Krise stürzen. Wolfsburg kämpft bei einer Erfolgsquote von 3.60 nach wie vor gegen den Abstieg. Ein Unentschieden bringt bei bet365 eine Quote von 3.30.

Zurück