Bundesliga - Brandt lässt Zukunft offen
Fussball
Bundesliga - Brandt lässt Zukunft offen

Bundesliga - Brandt lässt Zukunft offen

Julian Brandt ist bereits mit 21 Jahren einer der Leistungsträger von Bayer Leverkusen. Der Nationalspieler wurde bereits mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht. Sein Vertrag bei der Werkself läuft noch bis 2019. Bayer würde gerne verlängern. Brandt hat noch keine Entscheidung getroffen. "Es ist alles möglich. Fakt ist, dass ich mich hier wohlfühle, sehr gerne in dieser Mannschaft spiele. Aber zukunftstechnisch ist noch nichts entschieden", sagte Brandt gegenüber dem "kicker". Wichtig wäre für den Offensivspieler die Teilnahme an der Champions League. Das sei "ein Teil meiner Planung". Dazu ist Leverkusen auf einem guten Weg. Daher erklärte auch sein Vater und Berater Jürgen Brandt: "Julian hat keine Gedanken, im Sommer den Verein wechseln zu wollen oder zu müssen. Und er hat auch keinen Gedanken, dass er irgendwann ablösefrei wechseln müsste. Ich sehe ihn nächste Saison definitiv in Leverkusen." Derzeit belegt Bayer den starken zweiten Platz. Mit 1.28 versuchen sie sich im Saisonende bis in den Top-Vier zu halten. Dann wären sie auch in der Königsklasse dabei. Den nächsten Schritt dazu will man am Samstag in Freiburg machen. Bei einer Quote von 1.80 ist Leverkusen der Favorit. Freiburg wird nach dem Remis in Dortmund mit 4.33 angesetzt. Für ein Unentschieden gibt es von bet365 eine Quote von 3.60.

Zurück