Bundesliga - Bremen bleibt zuversichtlich
Fussball
Bundesliga - Bremen bleibt zuversichtlich

Bundesliga - Bremen bleibt zuversichtlich

Das torlose Unentschieden gegen den HSV hat am vergangenen Wochenende den schlechtesten Saisonstart von Werder Bremen seit 1976 besiegelt. Nach sieben Spieltagen haben die Grün-Weißen erst vier Punkte auf dem Konto. Zu einem Sieg hat es noch nicht gereicht. Dennoch sieht Trainer Alexander Nouri keinen Grund, etwas zu verändern. "Es besteht kein Anlass, die Taktik zu ändern. Es geht um Details, und an denen arbeiten wir. Alle zusammen", stellte der 38-Jährigeim Gespräch mit dem "Weser-Kurier" klar. Man müsse lediglich noch die "letzte Entschlossenheit bei der Chancenverwertung" verbessern. Qualitativ ist seine Mannschaft gut genug aufgestellt. Auch am Selbstvertrauen sollte es nicht mangeln. "Ich sehe keine Verzweiflung, und dazu besteht auch kein Anlass", so Nouri weiter. Der Trainer selbst sieht sich ebenfalls nicht von der Vereinsführung unter Druck gesetzt. Schließlich leistete er letzte Saison hervorragende Arbeit. Aus dem Tabellenkeller führte er die Bremer mit Rang acht fast noch in den Europapokal. Sollte nach der Länderspielpause gegen Mönchengladbach der erste Sieg (2.60) gelingen, könnte man sich auch diesmal wieder aus den Abstiegsplätzen spielen. Die Borussia reist bei bet365 mit einer Erfolgsquote von 2.62 ins Weserstadion. Ein Unentschieden bringt 3.30, wäre für Werder aber klar zu wenig.

Zurück