Bundesliga - Caldirola denkt an Wechsel
Fussball

Bundesliga - Caldirola denkt an Wechsel

Luca Caldirola spielt seit 2013 für den SV Werder. Erst im Juni hat der Innenverteidiger seinen Vertrag in Bremen um zwei weitere Jahre verlängert. Caldirola sah sich als wichtiger Bestandteil des Teams. In dieser Saison stand er aber erst einmal auf dem Platz. Der Italiener ist unzufrieden. Zwar war er selbst mit seiner Leistung gegen Wolfsburg nicht zufrieden, trotzdem erwartet er eine faire Chance. "Ich brauche zwei, drei Spiele, um bewertet werden zu können", sagte er im Gespräch mit der "Bild". Alexander Nouri hätte ihm zwar versichert, er sei weiterhin ein wichtiger Spieler, aber "Vertrauen vom Trainer spüre ich nicht". Daher sei auch ein Wechsel vorstellbar: "Unter den Bedingungen hier zu bleiben, bringt mich nicht weiter", stellte Caldirola klar und fügte an: "Ich liebe Bremen, aber ich muss ja auch an meine Karriere denken." Der Abwehrspieler will noch bis Januar abwarten und sich dann möglicherweise nach einem neuen Klub umsehen. Ob er nach seinen Aussagen gegen Mönchengladbach am kommenden Spieltag eine weitere Chance erhält, bleibt abzuwarten. Für Bremen geht es dann mit einer Siegquote 2.60 um den ersten Sieg der Saison. Sollten sie gegen die Borussia verlieren, wird die Lage immer brenzliger. Dafür gibt es von bet365 eine Quote von 2.62. Selbst bei einem Unentschieden (3.30) kann man sich von Rang 17 aus nicht weiter nach oben verbessern. Der Rückstand auf den 16. Platz beträgt derzeit drei Punkte.

Zurück