Fussball
Bundesliga - Eintracht glaubt an den Sieg

Bundesliga - Eintracht glaubt an den Sieg

Eintracht Frankfurt empfängt am Samstag in der Bundesliga Tabellenführer Borussia Dortmund. Es ist die Neuauflage des Pokalfinales der letzten Saison. Die Hessen sind heiß auf die Revanche. Die Statistik stimmt zuversichtlich. Auch Mittelfeldspieler Marco Russ rechnet sich gegen Schwarz-Gelb wieder etwas aus. "Uns ist nicht angst und bange", versicherte Russ im Gespräch mit "t-online". "Der BVB schießt zwar viele Tore, lässt hinten aber auch einiges zu. Wenn wir gut stehen und gezielte Nadelstiche setzen, ist auf jeden Fall was drin." Selbstvertrauen geben auch die Duelle der vergangenen Jahre. "Wir wissen natürlich um die Schwächen der Dortmunder. Gerade zu Hause haben wir eine gute Quote gegen Dortmund", erinnerte Russ und fügte an: "Vor einem Jahr, als wir fast abgestiegen wären, haben wir zu Hause gegen Dortmund hinten gebunkert, aber trotzdem 1:0 gewonnen." Das war am vorletzten Spieltag der Saison 2015/16. Durch den Sieg schob sich Frankfurt vom 16. auf den 15. Tabellenplatz. Seitdem konnte man den BVB auch im letzten Duell mit 2:1 besiegen. Jetzt peilt die Eintracht mit 5.00 den vierten Heimsieg in Folge an. Der BVB ist mit 1.72 aber nach wie vor der Favorit. Endet die Partie diesmal mit einem Unentschieden, gibt bet365 eine Quote von 3.75 aus.

Zurück