Fussball
Bundesliga - Freigabe für Rudy

Bundesliga - Freigabe für Rudy

Der Abschied von Sebastian Rudy vom FC Bayern noch in diesem Sommer wird immer wahrscheinlicher. Trainer Niko Kovac würde dem Mittelfeldspieler keine Steine in den Weg legen. Der FC Schalke und RB Leipzig könnten sich einen Transferpoker liefern. Nach dem Testspiel des Rekordmeisters gegen den HSV bestätigte Kovac, dass sich Rudy einen neuen Verein suchen darf. Laut der "Bild" erklärte er außerdem: "Unser Mittelfeld ist sehr gut besetzt. Es macht Sinn, dass sich Sebastian anderweitig orientiert." Ob es Rudy nach Leipzig oder Gelsenkirchen verschlägt, könnte sich schon in den kommenden Tagen entscheiden. Sollte er auf Schalke landen, könnte Rudy zum Saisonauftakt gegen Wolfsburg sein Debüt feiern. Für Königsblau wird ein Sieg mit 2.30 keine leichte Aufgabe. Wolfsburg will eine erfolgreiche Saison spielen und schon von Beginn an bei einer Erfolgsquote von 3.00 richtig Gas geben. Endet die Partie ohne Sieger, gibt es von bet365 eine Quote von 3.40.

Zurück