Fussball
Bundesliga - Grifo will spielen

Bundesliga - Grifo will spielen

Beim SC Freiburg war Vincenzo Grifo unverzichtbar. Das ist nach seinem Wechsel zu Borussia Mönchengladbach nicht mehr der Fall. Erst wurde der Mittelfeldspieler von einer Verletzung ausgebremst. Nun muss er um seinen Platz kämpfen. In der Liga stand er erst 13 Minuten auf dem Platz. Der Italiener ist darüber nicht sonderlich glücklich. "Ich habe gewusst, dass wir hier viele gute Spieler haben. Mein Ziel ist es trotzdem, immer zu spielen", sagte er im Interview mit der "Bild". "Da tröstet es auch nicht, dass man bei einem großen Klub etwas mehr Geld verdient. Das hält mich nicht bei Laune, wenn ich nicht spiele!" Im letzten Spiel wurde er von Trainer Dieter Hecking nicht einmal eingewechselt. "Wenn ich auf der Bank zufrieden wäre, wäre ich hier falsch", so Grifo weiter. Hecking macht dem Neuzugang allerdings Mut: "Vince hatte anfangs das Pech mit seiner Verletzung", erinnerte der Gladbach-Coach: "Im Moment sind dann eben andere Spieler noch einen Tick vor ihm." Die nächste Chance auf einen Einsatz hat Grifo am kommenden Samstag in Hoffenheim. Mit einem Sieg (3.50) könnte Gladbach an den Kraichgauern in der Tabelle vorbeiziehen. Auf Rang acht haben sie derzeit zwei Punkte Rückstand. Hoffenheim hat erst ein Heimspiel gegen Gladbach in der Liga verloren. Fahren sie den zweiten Sieg gegen die Borussia in Folge ein, gibt es von bet365 2.05. Ein Unentschieden ist 3.60 wert.

Zurück