Fussball
Bundesliga - Hunt glaubt an die Wende

Bundesliga - Hunt glaubt an die Wende

Der HSV befindet sich in der Bundesliga im freien Fall. Aus den letzten Spielen holten die Norddeutschen nur einen Punkt. Ein Tor gelang ihnen dabei nicht. Für Mittelfeldspieler Aaron Hunt aber kein Grund, jetzt in Panik zu geraten. Schon am kommenden Spieltag gegen Mainz will er sich mit seinem Klub aus der Krise befreien. "Es ist nur eine Frage der Zeit, wann irgendwann jemand von uns mal wieder trifft. Wir dürfen nicht groß verkrampfen. Wir werden unsere Tore machen. Davon bin ich überzeugt", sagte er im Gespräch mit der "Bild". Um den Klub müsse man sich nach wie vor keine Sorgen machen: "Weil ich davon überzeugt bin, dass wir die Kurve in den nächsten Spielen kriegen werden." Beim Gastspiel in Mainz trifft man auf Ex-HSV-Keeper Rene Adler. Für Hunt keine leichte Aufgabe: "Rene ist schon ein sehr kompletter Torwart. Er hat keine spezielle Schwachstelle, die wir anvisieren könnten." Trotzdem wird man alles daran setzen, mit drei Punkten (4.75) die Heimreise anzutreten. Dazu muss aber ein Tor gelingen. Ist das der Fall, gibt es von bet365 eine Quote von 1.57. Mainz hat die letzten beiden Heimspiele gegen Hamburg nicht mehr verloren. Gelingt ihnen wie letzte Saison ein Sieg, steht die Quote bei 1.72. Ein Unentschieden (3.60) gab es zuletzt im April 2016. Wenig überraschend blieb es dabei torlos.

Zurück