Fussball
Bundesliga - Isak kämpferisch

Bundesliga - Isak kämpferisch

Alexander isak galt vor seinem Wechsel im Januar 2017 zu Borussia Dortmund als eines der größten Sturmtalente Schwedens. Seitdem konnte sich der 18-Jährige beim BVB aber noch nicht durchsetzen. Derzeit kickt Isak für die zweite Mannschaft in der Regionalliga. Der Angreifer hat andere Ansprüche, will sich aber nicht kampflos der Situation ergeben. "Ich habe gut trainiert, aber nicht so viel Spielpraxis auf hohem Niveau erhalten. Ich weiß, was ich kann und ich werde tun, wozu ich in der Lage bin", so der Stürmer gegenüber dem "Sportbladet". Trotzdem stand er bislang noch nicht für die Profis, sondern nur in der Regionalliga auf dem Platz. Eine Situation, mit der sich Isak auf Dauer nicht zufriedengeben will. "Es ist nicht das Niveau, auf dem ich mich sehe, aber es ist so, wie es ist", führte er weiter aus. Dabei hatte er im Sommer noch die Chance auf einen Wechsel. Dazu kam es allerdings nicht. "Die Frage stand im Raum und die Gedanken gingen ein wenig hin und her, aber jetzt bin ich in Dortmund. Es gibt keinen Grund für mich, zurückzuschauen oder darüber nachzudenken. Ich bin hiergeblieben und muss kämpfen." Vielleicht können ihm starke Leistungen bei Schwedens U21 dabei helfen. Am Freitag geht es für die Skandinavier im Rahmen der EM-Qualifikation gegen Ungarn. Gelingt den Schweden ein Sieg (1.53), würde man die Tabellenführung in der Gruppe 6 gegenüber den Belgiern voraussichtlich verteidigen. Ungarn auf Rang drei wird bei bet365 mit 4.80 geführt. Für ein Unentschieden gibt es 4.00.

Zurück