Bundesliga - Köln bangt um Maroh
Fussball
Bundesliga - Köln bangt um Maroh

Bundesliga - Köln bangt um Maroh

Der 1. FC Köln hat am Donnerstagabend mit dem 1:0-Erfolg gegen den FC Arsenal in der Europa League für eine echte Überraschung gesorgt. So richtig freuen konnte man sich über den Sieg allerdings nicht. Abwehrspieler Dominic Maroh hat sich verletzt. Ob er am Sonntag gegen die Hertha zur Verfügung steht, ist noch offen. Sein Ausfall wäre für die Kölner besonders bitter. Mit Dominique Heintz fehlt ein weiterer Abwehrspieler verletzungsbedingt. Frederik Sörensen ist gesperrt. Somit steht dem FC zum jetzigen Stand mit Jorge Mere nur ein gelernter Innenverteidiger zur Verfügung. Auch im Mittelfeld und im Sturm kann Trainer Peter Stöger nicht auf alle Stammspieler zurückgreifen. "Wir müssen uns gegen die Hertha wieder ein Team zurechtlegen, das in der Lage ist, erfolgreichen Bundesliga-Fußball zu spielen", sagte Stöger mit Blick auf Sonntag. Dann spielt Köln wieder um den ersten Sieg in der Liga. Der Erfolg im Europapokal soll neue Kräfte freisetzen. Stöger aber warnt: "Wir haben schon vorher zwei Siege in den Pokalwettbewerben geholt, den Schwung dann aber nicht mitgenommen." Sollte der "Effzeh" nun aber auch endlich in der Liga einmal gewinnen, gibt es von bet365 eine Quote von 2.50. Die Hertha ist auswärts mit 3.00 knapper Außenseiter. Trennen sich die beiden Klubs mit einem Unentschieden, gibt es 3.20.

Zurück