Fussball
Bundesliga - Lang nach Gladbach

Bundesliga - Lang nach Gladbach

Borussia Mönchengladbach hat wie erwartet Michael Lang vom FC Basel unter Vertrag genommen. Der Schweizer Nationalspieler hat einen Vertrag bis 2022 am Niederrhein unterschrieben. Als Ablösesumme stehen 2,8 Millionen Euro im Raum. Lang ist nach Yann Sommer, Nico Elvedi, Denis Zakaria und Josip Drmic der fünfte Schweizer im Team von Trainer Dieter Hecking. "Michael Lang ist ein Außenverteidiger mit viel Offensivdrang und internationaler Erfahrung. Wir freuen uns, dass wir ihn zu Borussia holen konnten und wünschen ihm für die anstehenden Aufgaben bei der WM weiterhin viel Erfolg", sagte Gladbachs Sportdirektor Max Eberl nach der Verpflichtung. Lang ist zwar gelernter Rechtsverteidiger, aber auch in der Offensive richtig stark. In der abgelaufenen Saison erzielte er wettbewerbsübergreifend zehn Tore und bereitete sieben Treffer vor. Mit der Schweiz hat er bei der WM 2018 in Russland das Achtelfinale erreicht. Dort warten nun die Schweden. Die Skandinavier haben sich in einer Gruppe gegen Mexiko, Südkorea und Deutschland durchgesetzt. Sollten sie das Achtelfinale gegen die Eidgenossen gewinnen, gibt es von bet365 eine Quote von 3.10. Die Schweiz kommt auf eine Siegquote von 2.70. Für ein Unentschieden nach 90 Minuten beläuft sich die Quote auf 3.30.

Zurück