Fussball
Bundesliga - Max denkt nicht an Wechsel

Bundesliga - Max denkt nicht an Wechsel

Philipp Max hat sich mit zehn Vorlagen in der Hinrunde in den Fokus mehrerer Klubs aus der Premier League gespielt. Manchester United, Manchester City und der FC Chelsea sollen am Linksverteidiger interessiert sein. Mit einem Wechsel im Januar will sich Max allerdings nicht befassen. Der 24-Jährige geht davon aus, mindestens bis zum Saisonende beim FCA zu bleiben. "Seit ich ein Kind bin, träume ich davon, einmal im Ausland zu spielen. Ich denke, dass die englische Liga gut zu meiner geradlinigen Art auf dem Platz passen würde. Aber auch andere Klubs können reizvoll sein", sagte Max gegenüber der "Sport Bild", fügte jedoch umgehend an: "Das ist ein Thema für die Zukunft, ich habe einen Vertrag beim FC Augsburg. Im Fußball kann man nie etwas ausschließen, aber ich gehe fest davon aus, dass ich in der Rückrunde für den FCA spielen werde." Der 24-Jährige ist noch bis 2022 an die Fuggerstädter gebunden. In der Hinrunde hat er nicht ein Ligaspiel verpasst. Voraussichtlich wird Max auch zum Rückrundenstart gegen Hamburg wieder auf dem Platz stehen. Dann könnte der FCA mit einem Sieg (1.90) schon bis auf einen Zähler an die Europa-League-Plätze heranrücken. Die Hamburger hängen auf Rang 17 weiterhin im Tabellenkeller fest. Die Gäste werden bei bet365 mit einer Siegquote von 4.00 angesetzt. In 13 Duellen endete dieser Vergleich erst einmal mit einem Unentschieden (3.50).

Zurück