Fussball

Bundesliga - Nagelsmann denkt an die Bayern

Gerade erst hat Julian Nagelsmann mit der TSG Hoffenheim die Bayern mit 2:0 geschlagen. Der 30-Jährige könnte sich in naher Zukunft aber auch einen Posten beim deutschen Rekordmeister vorstellen. Das erklärte er im Interview mit "Eurosport". Nagelsmanns Vertrag bei der TSG läuft noch bis 2021. Bayern-Coach Carlo Ancelotti ist noch bis 2019 an die Münchner gebunden. "Der FC Bayern spielt in meinen Träumen schon eine etwas größere Rolle. Ich habe viele Jahre in München gelebt, komme aus Landsberg am Lech. Meine Frau und mein Kind ziehen demnächst nach München", erklärte Nagelsmann, der München weiterhin als seine Heimat sieht. Bezüglich einer möglichen Anstellung beim Rekordmeister fügte er an: "Ich bin sehr, sehr glücklich in meinem Leben. Der FC Bayern würde mich noch ein Stück glücklicher machen. Aber es ist nicht so, dass mein Lebensglück total vom FC Bayern abhängt." Sollten sich die Münchner aber um Nagelsmann bemühen, könnte es durchaus dazu kommen. Dem ist man sich auch in Hoffenheim bewusst. "So einen außergewöhnlichen Trainer in einem relativ kleinen Klub zu halten, ist ausgeschlossen", sagte Mäzen Dietmar Hopp erst Ende Juli. Vor allem, wenn der Nagelsmann die starke Saison vom Vorjahr noch einmal bestätigen kann. Bei einer Quote von 2.50 ist Hoffenheim bei bet365 definitiv wieder ein Kandidat für eine Top-Vier-Platzierung in der Bundesliga. Mit einem Sieg (1.72) am Sonntag gegen Berlin wäre sogar die Tabellenführung möglich. Derzeit liegt die TSG gleichauf mit Dortmund und Hannover an der Spitze. Bei einer Niederlage wird eine Quote von 4.75 angesetzt. Ein Unentschieden bringt 3.60.

Zurück