Bundesliga - Origi hat die Nase vorne
Fussball
Bundesliga - Origi hat die Nase vorne

Bundesliga - Origi hat die Nase vorne

Mario Gomez hat dem VfL Wolfsburg verletzungsbedingt fünf Spieltage lang gefehlt. Jetzt meldet sich der Nationalstürmer am Sonntag im Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim zurück. Auf Anhieb wird er allerdings nicht in der Startelf stehen. In seiner Abwesenheit trumpfte Divock Origi richtig auf. Der Belgier traf zuletzt gegen Bremen und Leverkusen. "Divock ist im Augenblick das Schrittchen vorn", musste daher auch Trainer Martin Schmidt gegenüber der "Bild" eingestehen. "Wenn Mario das Spiel gegen Leverkusen gesehen hat, sieht er auch, dass der, der jetzt spielt, trifft." Gomez muss sich daher im Training wieder neu beweisen. "Das soll ein offener Kampf sein. Auch Mario muss um seine Position kämpfen." Gegen Hoffenheim wird es für Gomez wohl vorerst nur für die Bank reichen. In erster Linie zählt aber nicht die Aufstellung, sondern nur der sportliche Erfolg. Nach dem Remis gegen Bayer soll gegen Hoffenheim mit 2.50 wieder ein Sieg gelingen. Das wäre der fünfte Heimsieg gegen die Krauchgauer in Folge. Die TSG reist bei bet365 mit 2.70 fast als gleichwertiger Gegner an. Bei einem Unentschieden gibt es 3.40.

Zurück