Fussball
Bundesliga - Schalke zurückhaltend

Bundesliga - Schalke zurückhaltend

Der FC Schalke hat mit Suat Serdar (Mainz), Salif Sane (Hannover), Mark Uth (Hoffenheim) und Steven Skrzybski (Union Berlin) bereits vier Spieler für die neue Saison unter Vertrag genommen. Die "Marca" brachte Königsblau zuletzt auch mit Mateo Kovacic von Real Madrid in Verbindung. Ein Transfer in dieser Größenordnung ist für die Gelsenkirchener aber kaum zu realisieren. "Wir haben zwar hohe Ansprüche, dürfen aber nicht verrücktspielen", sagte Aufsichtsratschef Clemens Tönnies gegenüber "Reviersport". "Wir haben immer noch Verbindlichkeiten. Ich glaube nicht, dass wir mit einem Kracher gleich alle Ziele erreichen können." Manager Christian Heidel konnte dem nur zustimmen: "Wenn jemand erwartet, dass wir den linken Mittelfeldspieler von Olympique Lyon für 55 Millionen Euro holen, dann kennen die Leute Schalke nicht. Wir sind sehr weit vorne mit unseren Verpflichtungen. Es kann sein, dass wir jetzt noch etwas abwarten, bevor wir den nächsten Transfer tätigen." Die Ablösesumme für Kovacic dürfte sich in einer ähnlichen Größenordnung bewegen. Derzeit befindet sich der Mittelfeldspieler bei der kroatischen Nationalmannschaft. Dort bereitet sich Kovacic auf den anstehenden Test gegen den Senegal am Freitag vor. Sollte Kroatien vor Beginn der Endrunde noch einen Sieg mitnehmen, gibt es von bet365 eine Quote von 1.75. Der Senegal ist ebenfalls in Russland dabei. Die Afrikaner kommen auf 3.40. Für ein Unentschieden gibt es 3.40.

Zurück