Fussball
Bundesliga - Stöger vor Abschied

Bundesliga - Stöger vor Abschied

Peter Stöger hat bei seinem Amtsantritt in Dortmund lediglich einen Vertrag bis zum Saisonende unterschrieben. Nun sieht es ganz danach aus, als würden sich die Wege des Klubs und des Österreichers im Sommer tatsächlich trennen. Wie die "Bild" berichtet, wollen die Dortmunder zur neuen Saison einen anderen Trainer verpflichten. Ein Kandidat soll Lucien Favre von OGC Nizza sein. Stöger selbst sieht die Lage gelassen. Schon nach dem 0:6 gegen die Bayern sprach er von einer möglichen Trennung und wirkte gefasst. "Man muss schauen, welche Rädchen man drehen muss - das sind meiner Meinung nach nicht nur Rädchen, sondern ein paar Räder", sagte Stöger gegenüber "Sky" und sprach damit auch die Trainerposition an: "Und dann muss man schauen: Wer kann das...?" Stöger kann seinen Posten wohl nur mit einem ganz starken Saisonendspurt retten. Nach der Niederlage gegen die Bayern hat der BVB schon vier Punkte Rückstand zum zweiten Tabellenplatz. Die Teilnahme an der Königsklasse ist längst noch nicht gesichert. Ebenso wenig wie ein Sieg (1.57) am Sonntag gegen Stuttgart. Der VfB versucht mit 5.50 drei Zähler aus Dortmund zu entführen. Für ein Unentschieden in dieser Partie gibt es von bet365 eine Quote von 4.00.

Zurück