Bundesliga - Streich mit Rentenvertrag?
Fussball
Bundesliga - Streich mit Rentenvertrag?

Bundesliga - Streich mit Rentenvertrag?

Der SC Freiburg spielt mit acht Punkten aus neun Spielen gegen den Abstieg. Das kennt man im Breisgau bereits. Trotzdem wird es beim Sportclub nie eine Trainerdiskussion geben. Christian Streich bleibt fest im Amt. Selbst wenn es irgendwann wieder in die 2. Bundesliga gehen sollte. Einen besseren Trainer als Streich kann man sich im Breisgau nicht vorstellen. "Ich freue mich jeden Tag, wenn ich sehe, dass unsere Philosophie zu 100 Prozent von Christian Streich gelebt wird", lobte Vereinspräsident Fritz Keller im Interview mit der "Sport Bild". Daher würde Streich auch einen Rentenvertrag erhalten: "Wenn er dazu Lust hat und das durchhält, warum nicht?" Freiburg hat Streich viel zu verdanken. Manche Spieler würden nur wegen dem Trainer zum SC kommen. "Es ist bei uns aber keine One-Man-Show. Das ist auch Streich wichtig. Er ist ein Teamplayer", so Keller weiter. Spieler und Trainer arbeiten beim Sportclub als Einheit. Das soll man auch am Sonntag in Stuttgart wieder auf dem Platz sehen. Reicht es dann sogar zum Sieg, gibt es von bet365 eine Quote von 4.60. Der VfB kommt mit dem Heimvorteil auf 1.75. Trennen sich die beiden Mannschaften mit einem Unentschieden, werden 3.60 angesetzt.

Zurück