Fussball
Bundesliga - Tedesco kritisiert Embolo

Bundesliga - Tedesco kritisiert Embolo

Breel Embolo hat sich nach einer fast einjährigen Verletzungspause endlich zurückgemeldet. Noch ist der Stürmer für den FC Schalke aber nicht die erhoffte Verstärkung. Gegen die Hertha saß der 20-Jährige nur auf der Bank. Anschließend gegen Mainz fehlte er im Kader. "Breel hat in den letzten Wochen nicht gut trainiert, in allen Werten keine guten Leistungen gebracht", erklärte Trainer Domenico Tedesco: "Er läuft zu wenig und kommt zu selten in den roten Bereich. Das sind alles Symptome, die dafür sprechen, dass er nicht die beste Phase hat." Nach seiner langen Zwangspause muss man dem jungen Stürmer allerdings Zeit geben. "Wir wissen was Breel kann und unterstützen ihn nach seiner langen Verletzung", bekräftigte der Schalke-Coach. Daher sei es manchmal auch "gut, ihn zu schützen, indem er nicht spielt, sondern trainiert". Ob Embolo am Dienstagabend wieder ein Thema sein wird, ist noch nicht klar. Dann muss Schalke mit 1.45 auswärts in Wiesbaden um den Einzug ins Achtelfinale des DFB Pokals kämpfen. Der Gastgeber stellt als Drittligist bei bet365 mit 7.00 natürlich den Außenseiter. Unterschätzen darf man die Hessen allerdings nicht. Geht die Partie in die Verlängerung, werden 4.33 angesetzt.

Zurück