Fussball
Bundesliga - Wolfsburg holt Steffen

Bundesliga - Wolfsburg holt Steffen

Der VfL Wolfsburg hat sich kurz vor Beginn der Rückrunde mit Renato Steffen verstärkt. Der fünffache Schweizer Nationalspieler kommt vom FC Basel. Laut dem "kicker" überwies der VfL eine Ablösesumme von 17,5 Millionen Euro für den Mittelfeldspieler. Steffen erhält in Wolfsburg einen Vertrag bis 2021. "Ursprünglich wollten wir ihn bereits im vergangenen Sommer verpflichten. Damals ließ sich der Wechsel jedoch nicht realisieren. Umso mehr freue ich mich, dass es jetzt geklappt hat", sagte VfL-Sportdirektor Olaf Rebbe: "Ich habe zuletzt immer wieder betont, dass wir nur dann auf dem Transfermarkt aktiv werden, wenn wir einen Spieler verpflichten können, der uns besser macht. Renato Steffen ist genauso ein Spielertyp." Steffen selbst erklärte: "Ich freue mich sehr, für den VfL Wolfsburg spielen zu dürfen. Der VfL genießt einen hervorragenden Ruf in der Schweiz, natürlich auch weil Spieler wie Diego Benaglio, Ricardo Rodriguez oder Timm Klose hier ihren großen Durchbruch geschafft haben. Mein Ziel ist es, jetzt der Mannschaft so schnell wie möglich helfen zu können." Am Sonntag in Dortmund könnte er erstmals für seinen neuen Klub auf dem Platz stehen. Dann kämpft Wolfsburg mit 7.50 um den ersten Sieg gegen den BVB seit Mai 2015. Die Borussia hat die letzten fünf Duelle allesamt für sich entschieden. Diesmal werden die Dortmunder bei bet365 mit 1.36 geführt. Das letzte Unentschieden (5.00) zwischen diesen beiden Klubs gab es im Dezember 2014.

Zurück