Fussball
Champions League - Auch ohne CR7 top

Champions League - Auch ohne CR7 top

Dreimal in Folge führte Cristiano Ronaldo Real Madrid zum Sieg in der Champions League. Ohne den portugiesischen Ausnahmekönner prophezeite so manch einer den Madrilenen das Ende ihrer internationalen Dominanz. Beim 3:0-Erfolg in der Königsklasse gegen die Roma war das Fehlen von CR7 aber nicht erkennbar. Gareth Bale und Karim Benzema treffen auf einmal nach Belieben. Marco Asensio oder Isco stechen ebenfalls heraus. Selbst Roma-Trainer Eusebio Di Francesco musste die Stärke Reals am Mittwochabend anerkennen. "Wenn ich Real-Madrid-Fan wäre, würde ich mich nicht wegen Ronaldos Abgang sorgen. Ich habe sie so stark erwartet, das haben sie schon in vielen Spielen gezeigt. Sie haben viele Spieler, viele Champions, die das Kaliber haben, Ronaldo zu ersetzen", so der Italiener. Der neue Real-Coach Julen Lopetegui erwartet sich von seinen Leistungsträgern in Zukunft sogar noch mehr: "Wir sind jetzt seit drei Monaten zusammen und das Team reift immer mehr, aber es ist auch noch viel Luft nach oben." Dass es derzeit so gut läuft, "ist der Verdienst der Spieler, die eine fantastische Einstellung an den Tag legen, wie Tiere arbeiten, das hilft immer". Ob am Ende wieder der Triumph in der Königsklasse gelingt (9.00), lässt sich nach nur einem Spiel noch nicht sagen. Fest steht aber, dass Real auch ohne Ronaldo ein Schwergewicht in Europa bleibt. Richtig spannend wird es, wenn es gegen die Top-Favoriten geht. Dazu zählen bei bet365 unter anderem Manchester City (6.00), Barcelona (7.00), Juventus (7.00) und die Bayern (8.00).

Zurück