Premier League - Koeman muss gehen
Fussball

Premier League - Koeman muss gehen

Der FC Everton hat die Konsequenzen aus dem schwachen Saisonverlauf gezogen und sich von Trainer Ronald Koeman getrennt. Das gaben die "Toffees" am Montag offiziell bekannt. Trotz Investitionen von über 150 Millionen Euro schaffte es der Niederländer nicht, den Klub aus Liverpool an die Europapokalplätze heranzuführen. Nach der 2:5-Niederlage gegen den FC Arsenal hatte die Vereinsführung genug. Everton ist durch die Niederlage auf den 18. Platz abgerutscht. In einem offiziellen Statement bedankte sich der Klub bei Koeman für seine Dienste über die letzten 16 Monate und dafür, den Klub in der letzten Premier-League-Saison auf den siebten Platz geführt zu haben. Koeman gab sich zuletzt noch kämpferisch. "Ich glaube an die Wende, aber jeder weiß, wie es im Fußball läuft. Das ist alles, was ich dazu sagen kann", erklärte er nach der Niederlage gegen die "Gunners". Als Nachfolger ist der frühere Coach David Moyes im Gespräch. Wer am kommenden Spieltag bei Leicester City auf der Trainerbank sitzen wird, ist aber noch offen. Bei einer Erfolgsquote von 3.60 wird es aber auch bei den "Foxes" nicht leicht, drei Punkte mitzunehmen. Die Gastgeber aus Leicester gelten bei bet365 mit 2.10 als Favorit. Für ein Unentschieden in diesem Spiel gibt es 3.20.

Zurück