Fussball
Premier League – Löw liebäugelt mit Premier League

Premier League – Löw liebäugelt mit Premier League

Bundestrainer Joachim Löw kann sich ein Engagement in der Premier League grundsätzlich vorstellen. Am Rande der Wahl zum Weltfußballer am Montagabend sagte Löw: „Die Premier League ist natürlich immer interessant“. Löw hatte sich nach der enttäuschenden Weltmeisterschaft und trotz massiver Kritik dazu entschlossen, weiter als Bundestrainer zu arbeiten. Einer der Hauptkritikpunkte war unter anderem die Nichtnominierung von Leroy Sane. Nun prophezeite er dem Jungstar eine „gute Zukunft“ in der Nationalmannschaft als auch bei seinem Klub Manchester City. Im Trikot des englischen Meisters kann Sane bereits am Dienstag sein Können unter Beweis stellen. Im Rahmen des League Cups gastieren die Citizens bei Drittligist Oxford. Alles andere als ein Sieg dürfte beim amtierenden Premier-League-Champion nicht eingeplant sein, was sich auch in einer Quote von 1.09 wiederspiegelt. Oxford hält eine Chance von 19.00 auf den Sieg gegen die Guardiola-Elf. Ein Remis, welches bei bet365 mit einer Quote von 13.00 angesetzt ist, wäre aber in jedem Fall schon eine große Überraschung.

Zurück