Serie A - Buffon tritt zurück
Fussball
Serie A - Buffon tritt zurück

Serie A - Buffon tritt zurück

Mit dem Aus der Italiener in den Playoffs hat auch Gianluigi Buffon seinen Abschied von der internationalen Fußballbühne verkündet. Der frühere Welttorhüter wird seine Nationalmannschaftskarriere nach 175 Länderspielen beenden. Das gab er nach dem torlosen Remis gegen die Schweden unter Tränen bekannt. Dass er seine Nationalmannschaftskarriere mit dem Scheitern in den Playoffs beenden wird, ist natürlich ein Tiefpunkt, aber "nur die logische Konsequenz", wie Buffon erklärte. Gegenüber der Agentur "ANSA" sagte er: "Es tut mir nicht für mich persönlich leid, sondern für die ganze Mannschaft und das ganze Land. Wir haben etwas verpasst, das auf so verschiedenen Ebenen viel bedeutet hätte. Aber wir sind stolz und stark. Wir werden versuchen, uns davon zu erholen, wie wir das immer gemacht haben." Den Neuaufbau müssen die Italiener nun aber ohne Buffon einleiten. Der 39-Jährige steht nun nur noch seinem Klub Juventus zur Verfügung. Für wie viele Jahre, das entscheidet Buffon selbst. In dieser Saison kämpft er mit Turin um die siebte Meisterschaft in Folge. Derzeit haben die „Bianconeri“ einen Punkt Rückstand auf Neapel. Ein Sieg (1.50) am Sonntag in Genua wäre für Buffon vielleicht schon ein kleiner Trost. Sampdoria wird in dieser Partie mit 7.50 geführt. Für ein Unentschieden gibt es von bet365 3.80.

Zurück