Fussball
Serie A - Joao Mario ein Thema auf Schalke

Serie A - Joao Mario ein Thema auf Schalke

Der FC Schalke wird sich in dieser Transferperiode voraussichtlich noch einmal im Mittelfeld verstärken. Sebastian Rudy vom FC Bayern gilt als einer der Kandidaten. Sollte man den Nationalspieler jedoch nicht bekommen, hat man sich bereits nach Alternativen umgesehen. Laut der italienischen Zeitung "Tuttosport" kommt dabei Joao Mario von Inter Mailand ins Spiel. Dem Blatt zufolge hat der Bundesligist bereits Kontakt zu den Lombarden aufgenommen. Bei Inter scheint der Portugiese keine Zukunft mehr zu haben. Das haben auch andere Klubs erkannt. Neben Schalke sollen dem Vernehmen nach auch Real Betis und der FC Sevilla ihre Fühler nach dem Europameister von 2016 ausgestreckt haben. Marios Vertrag in Mailand ist noch bis 2021 datiert. Die Italiener sollen über ein Leihgeschäft mit anschließender Kaufoption in Höhe von 18 Millionen Euro nachdenken. Ob Mario am Wochenende gegen den FC Turin auf dem Feld stehen wird, bleibt abzuwarten. Inter hat das Auftaktmatch gegen Sassuolo mit 0:1 verloren. Dort fehlte der Portugiese im Kader. Nun versuchen die Lombarden mit 1.50 die ersten drei Punkte mitzunehmen. Turin spielt auswärts mit 6.00 um den Sieg. Für ein Unentschieden werden von bet365 4.33 angesetzt.

Zurück