Fussball
Serie A - Meyer nicht nach Milan

Serie A - Meyer nicht nach Milan

Seit Wochen wird über die Zukunft von Max Meyer spekuliert. Der Mittelfeldspieler wird den FC Schalke verlassen. Zuletzt galt der AC Mailand als potentielles Ziel. Medienberichten zufolge sollte der Deal sogar unmittelbar bevorstehen. Nun sieht es ganz danach aus, als hätten die Mailänder kein Interesse mehr an einer Verpflichtung. "Max Meyer ist ein guter Spieler, den wir natürlich kennen, aber auf seiner Position sind wir schon sehr gut besetzt", sagte Milans Sportdirektor Massimiliano Mirabelli gegenüber dem Sender "Sportitalia". Für Meyer kommt die Absage offenbar überraschend. Der italienische Transferexperte Alfredo Pedulla berichtete zuletzt, dass der Schalker gerne nach Italien wechseln wolle und daher auch Gespräche mit anderen Klubs aufgeschoben habe. Nun sieht es ganz danach aus, als würde Meyer wohl bald wieder Verhandlungen führen. Welche Spieler in den Planungen der Mailänder noch eine Rolle spielen, wird sich in den kommenden Wochen zeigen. Bei einer Titelquote von 17.00 sollte Milan noch etwas in den Kader investieren. Klubs wie Juventus (1.66), Neapel (4.50), der AS Rom (7.00) oder Stadtrivale Inter (11.00) haben bei bet365 gegenüber den "Rossoneri" in Sachen Meisterquote noch einen Vorteil.

Zurück