Fussball
Serie A - Schlägt Inter gratis zu?

Serie A - Schlägt Inter gratis zu?

Inter Mailand ist auf dem besten Weg, sich im internationalen Geschäft zurückzumelden. Selbst der Einzug in die Champions League ist für die Lombarden noch möglich. Daher soll der Kader im kommenden Jahr für die Dreifachbelastung weiter verstärkt werden. Im Fokus stehen dabei in erster Linie Spieler, die ablösefrei zu haben sind. Nach Informationen der "Gazzetta dello Sport" stehen Bernard von Schachtjor Donezk, Kwadwo Asamoah von Juventus Turin und Stefan de Vrij von Lazio Rom auf der Wunschliste. Besonders bei de Vrij wird es immer konkreter. Inter soll dem Niederländer einen Fünfjahresvertrag geboten haben. Dass der Innenverteidiger nicht bei Lazio verlängert, ist schon sicher. Lazio-Sportdirektor Igli Tare geht von einem Wechsel nach Mailand aus: "Wir haben mehr Anerkennung erwartet, aber am Ende der Saison trennen sich die Wege. Und ich weiß auch, wo es enden wird", sagte der frühere Bundesliga-Profi gegenüber "Premium", "der Wind treibt die Ablösefreien in den Norden". Die Qualifikation für die Königsklasse würde Inters Verhandlungsposition weiter verbessern. Derzeit fehlt nur ein Zähler zu Rang vier. Am Sonntag geht es mit einer Erfolgsquote von 3.75 gegen den SSC Neapel weiter. Napoli ist ein ganz schwerer Brocken. Selbst auswärts ist der SSC bei bet365 mit 2.00 favorisiert. Holt sich Inter ein Unentschieden, gibt es 3.40.

Zurück