Wer gewinnt das Auftaktspiel der 3. Liga?
2. Bundesliga

Wer gewinnt das Auftaktspiel der 3. Liga?

Geschrieben von:
Wer gewinnt das Auftaktspiel der 3. Liga?

Eintracht Braunschweig

VS

Freitag, 27.07.2018 - 19:00 Uhr

Karlsruher SC

Eintracht Braunschweig 1 2.50
Karlsruher SC 2 2.70
Unentschieden X 2.95

Tipp:
Under 3.5

  • Beste Quote: 1.18
  • Einsatz: 8/10
  • Risiko: 15%

Tipp:
Double Chance 12

  • Beste Quote: 1.35
  • Einsatz: 7/10
  • Risiko: 26%

Tipp:
Unentschieden

  • Beste Quote: 3.12
  • Einsatz: 3/10
  • Risiko: 68%

Nach einer kurzen Pause ist es wieder soweit! Die 3. Liga startet in eine neue Saison und ist mit starken Traditionsteams beladen wie noch nie. Mit Braunschweig und dem KSC stehen sich sogar zwei Deutsche Fußballmeister im Auftaktspiel gegeneinander. Beide Teams haben einiges gemeinsam. Eins davon ist die pechvolle letzte Saison: Braunschweig ist in die 3. Liga abgestiegen, Karlsruhe hat es wiederum verpasst in die 2. Bundesliga zu kommen, da man schon zum wiederholten Mal in der Relegation gescheitert ist. Nun können beide Mannschaften den Aufstieg in die zweithöchste deutsche Fußballklasse schaffen. Beide Traditionsklubs zählen zu den größten Aufstiegsfavoriten der 3. Liga. Ein erster Schritt wäre ein Sieg gegen den Gegner im Auftaktspiel. Wird Braunschweig das erste Spiel in der 3. Liga nach acht Jahren gewinnen oder wird Karlsruhe an die vergangene Saison anknüpfen und die drei Zähler nach Hause holen? Die spannende Partie zwischen Eintracht Braunschweig und dem Karlsruher SC beginnt am 27.07.2018 um 19:00 im Eintracht-Stadion in Braunschweig. Geleitet wird das Spiel vom Bremer Sven Jablonski. Es wird voraussichtlich sonnig mit einer Höchsttemperatur von 33°C.

Teamcheck - Eintracht Braunschweig

Braunschweig hat die letzte Saison total verpatzt. Obwohl der Kader nach dem Papier im Stande sein sollte mindestens die obere Tabellenhälfte der 2. Bundesliga zu erreichen, ist man knapp aus dem Wettbewerb ausgeschieden. Dass Braunschweig nichts in der 2. Bundesliga zu suchen hat, hat sich im letzten Spiel der letzten Saison gegen Holstein Kiel gezeigt. Dort hat man gegen die torgefährlichste Mannschaft des Wettbewerbs satte 6 Gegentore innerhalb von 45 einbüßen müssen, auch wenn man in der 6. Spielminute mit dem Treffer von Hoschscheidt gut angefangen hat. Der Mittelfeldspieler hat mittlerweile das Team Richtung Aue verlassen. Mit ihm haben die Eintracht auch noch weitere 10 Spieler verlassen, dazu kamen aber genauso viele Neuzugänge. Auch der Trainer ist neu bei der Eintracht - der Däne Henrik Pedersen wird sein Trainerglück nun in Deutschland versuchen.

Mit Karlsruhe hat Braunschweig zuletzt am 22.05.2017 in der 2. Bundesliga gespielt. Nun hat man sich zum KSC in die 3. Liga gesellt. Damals endete das Spiel mit einem 2:1 Sieg, alle drei Treffer fielen dabei schon in der ersten Halbzeit. Auch die letzten paar Spiele endeten zu Gunsten der Eintracht mit zwei Remis auswärts und dem 6:0 Heimdebakel, den sie dem KSC vor knapp drei Jahren erteilt haben. Die Eintracht hat seit dem Sieg Mitte März gegen Duisburg mit 3:2 kein Pflichtspiel mehr gewonnen. Seitdem waren die Braunschweiger sogar nur zweimal in der Lage einen Treffer zu erzielen und haben wiederum 14 Gegentore kassiert. Auch in der Vorbereitung ist es Braunschweig gegen die zweite Mannschaft des HSV nicht gelungen einen Sieg zu holen, erst im Spiel gegen das dänische Velje BK ist es der Eintracht gelungen ihr erstes Spiel seit März mit einem knappen 1:0 zu gewinnen.

Braunschweig ist nun zum fünften Mal in der 3. Liga gelandet, obwohl man 1963 ein Gründungsmitglied der Bundesliga gewesen ist. Braunschweig hat sogar in der vierten Auflage der Bundesliga die Deutsche Meisterschaft geholt. Es ist aber auch ein gutes halbes Jahrhundert her. Bis zur Mitte der 80er ist es Braunschweig gelungen sich in der 1. Bundesliga regelmäßig zu halten. Auch wenn man zweimal in die 2. Bundesliga musste, hat es die Eintracht stets geschafft direkt in die oberste deutsche Fußballklasse zu kommen. Dies war nicht der Fall in den 90ern, wo man für neun Spielzeiten in der 3. Liga festlag. 2010 ist es Braunschweig endlich gelungen die 3. Liga Richtung 2. Bundesliga zu verlassen, wo man schnell zu einem der konstanten Teams wurde und es letztendlich geschafft hat sich für die Jubiläumssaison der 1. Bundesliga zu qualifizieren. Danach ging es bergab für die Eintracht, dessen absoluter Tiefpunkt der 17. Platz gewesen ist, obwohl man in der vorherigen Saison erst in der Relegation für die Bundesliga gescheitert ist.

Nun bietet sich für die Eintracht ein Neuanfang mit neuem Kader und neuem Trainer. Der dänische Trainer wird voraussichtlich auf ein 4-3-3 System setzen. Braunschweig wird von den Buchmachern als leichter Favorit angesehen, wobei man bedenken muss, dass die Eintracht nicht die Mannschaft aus den letzen paar Saisons ist. Beim sonnigen Wetter und den Fans im Rücken spricht jedoch einiges für einen Sieg des ehemaligen Bundesligasiegers.

Braunschweig gilt als Absteiger der 2. Bundesliga zu den größten Aufstiegsfavoriten.
  • Das letzte Spiel gegen den KSC hat die Eintracht mit 2:1 gewonnen
  • Braunschweig hat 11 neue Spieler geholt
  • Die Eintracht hat mit Henrik Pedersen einen neuen Trainer geholt
Voraussichtliche Aufstellung Eintracht-Braunschweig:
Engelhardt – Amundsen, Burmeister, Tingager, Kijewski – Thorsen, Fürstner, Fejzullahu – Bulut, Hofmann, Canbaz

Teamcheck - Karlsruher SC

Karlsruhe hat es nach einer starken Saison wieder verpasst in die 2. Bundesliga aufzusteigen. Obwohl es dem KSC gelungen ist den Baden Cup gegen Pforzheim zu holen, ist man im wichtigen Spiel gegen Erzgebirge Aue gescheitert. Es war das Hattrick von Bertram der den Fans des KSC die Hoffnung auf ein Wiedersehen mit der 2. Bundesliga genommen hat. Nun hat der KSC mit dem Abgang von Magdeburg und Paderborn endlich die Chance den Titel zu holen und sich einen Platz in der zweithöchsten deutschen Fußballklasse zu sichern. Karlsruhe hat in der letzten Spielzeit auf die Defensive gesetzt, was sich langzeitlich als ein guter Schachzug gezeigt hat, da man mit nur 29 Gegentreffern aus 38 Spielen die beste Defensivmannschaft des Wettbewerbs gewesen ist. Nur in der Offensive gab es was zum Wünschen übrig mit nur 49 Toren. Im Vergleich haben die vierten Wiesbadener 76 und die zweiten Paderborner 90 Treffer erzielt. 

Zuletzt hat der KSC vor mehr als einem Jahr mit Braunschweig gespielt und dort eine 1:2 Niederlage erlitten. Auch die Heimspiele, die man in der 2. Bundesliga mit Braunschweig in den letzten paar Jahren bestritten hat, gingen nicht positiv aus, da man mit einem 0:0 und 2:2 nur Remis auf dem Wildparkstadion holen konnte. Den letzten Sieg gegen die Eintracht gab es aus der Sicht des KSC am 17.05.2015, wo man auswärts mit einem 2:0 gewinnen konnte. In der Saison 2014/15 war der KSC in beiden Duellen mit der Eintracht siegreich - am 05.12.2014 hat man die Niedersachsen wieder ohne Gegentor mit einem 1:0 zuhause bezwungen. In den Testspielen hat Karlsruhe zuerst einen 4:1 Sieg gegen die Pfälzer aus FK Pirmasens geholt, gegen den Zweitbundesligisten Ingolstadt kam man nicht über eine 1:2 Auswärtsniederlage hinaus.

Der KSC gehörte genauso wie Braunschweig zu den Gründungsmitgliedern der Bundesliga, holte aber nie den Titel. Der Vorgänger des Vereins - Karlsruher FC Phönix - gewann 1909 die deutsche Meisterschaft. Seitdem konnten der KSC 1955 und 56 zweimal hintereinander den Deutschen Pokal gewinnen. Danach kamen nur noch Triumphe in den niedrigeren Fußballklassen mit dem Titel der 3. Liga 2000 und 2012. 2006 hat man sogar den Titel in der 2. Bundesliga geholt und für zwei Saisons in der 1. Bundesliga gespielt. Nach 2009 ist Karlsruhe nur ein Schatten seines selbst und versucht die 3. Liga verlassen.

Genau wie Braunschweig hat auch der KSC den Kader erneuert. Dazu sind 10 neue Spieler gekommen und 9 Spieler entweder ihre Karriere beendet oder ihren Vertrag mit dem Klub nicht verlängert. Der Trainer Alois Schwartz ist mit seinem Trainerstab geblieben und wird versuchen an die positiven Ergebnisse aus der letzten Spielzeit anzuknüpfen.

Der KSC hat in der Relegation knapp den Aufstieg in die 2. Bundesliga verpasst.
  • Das letzte Spiel mit Braunschweig hat der KSC mit 1:2 verloren
  • Karlsruhe war letzte Saison die beste Abwehrmannschaft der 3. Liga
  • Trainer Alois Schwartz ist geblieben, 10 neue Spieler sind gekommen
Voraussichtliche Aufstellung Karlsruher-SC:
Uphoff – Roßbach, Pisot, Gordon, Thiede – Muslija, Stiefler, Wanitzek, Röser – Pourié, Sané

Spielprognose & Wett-Tipp
Eintracht Braunschweig - Karlsruher SC

Obwohl die Buchmacher die Braunschweiger leicht favorisieren, ist es nicht unbedingt unwahrscheinlich, dass der KSC die ersten 3 Tabellenpunkte holen wird. Die letzten Spiele zeigen auch keine Tendenz an, an die man sich richten könnte. Wir glauben, dass an ein Unentschieden im Auftaktspiel der 3. Liga, für welches Pinnacle eine Quote von 3.21 anbietet. Für den Sieg der Eintracht bietet Bethard eine Quote von 2.45 an, für den KSC findet man bei Bet3000 mit 3.00 das höchste Angebot. Wer von einem Sieg aus der ersten Partie der 3. Liga dieser Saison ausgeht, kann sich der 1/2 DC bei BetClic mit 1.35 entscheiden. Mit mehr als 3 Toren rechnen wir hier nicht. Für die 3,5 Unterwette bietet Intertops eine Quote von 1.18 an. 

Hinweis: Die im Text angegebenen Wettquoten können sich geringfügig bis zum unmittelbaren Spielbeginn ändern.

Wetteinsatz und Risiko für das Spiel
Eintracht Braunschweig - Karlsruher SC

2.00 Einsatz: 5/10
Risiko: 30 %

Direkter Vergleich

27.07.2018 3. Liga Eintracht Braunschweig 1 : 1 Karlsruher SC
21.05.2017 2. Bundesliga Eintracht Braunschweig 2 : 1 Karlsruher SC
17.12.2016 2. Bundesliga Karlsruher SC 0 : 0 Eintracht Braunschweig

Alle Wettquoten zum Spiel

Buchmacher 1 X 2 Payout

bet-at-home

2.55 3.00 2.74 91,7%

Betclic

2.50 2.95 2.70 90,1%

expekt

2.50 2.95 2.70 90,1%

Bet3000

2.60 3.10 2.80 94,0%

Pinnacle Sports

2.67 3.12 2.93 96,5%

Bethard

2.50 3.10 2.85 93,2%

Titanbet

2.60 3.00 2.80 93,0%

Intertops

2.55 2.95 2.75 91,3%

Interwetten

2.55 2.95 2.70 90,8%
Buchmacher 1X X2 12 Payout
bet-at-home
1.35 1.31 0,0%
Betclic
1.40 1.45 1.35 93,3%
expekt
1.40 1.45 1.35 93,3%
Bet3000
1.40 1.50 1.35 94,3%
Titanbet
1.42 1.48 1.30 93,1%
Intertops
1.40 1.45 1.30 92,0%
Interwetten
1.40 1.45 0,0%
Handicap Over Under Payout
Over/Under 0.5
Chancen vergleichen(2)
1.08 8.00 95,2%
Buchmacher Handicap
Over Under Payout
expekt0.5
1.08 8.00 95,2%
Bet30000.5
1.07 8.00 94,4%
Over/Under 0.50
Chancen vergleichen(1)
1.08 6.61 92,8%
Buchmacher Handicap
Over Under Payout
bet-at-home0.50
1.08 6.61 92,8%
Over/Under 1.5
Chancen vergleichen(3)
1.44 2.80 95,1%
Buchmacher Handicap
Over Under Payout
expekt1.5
1.40 2.75 92,8%
Bet30001.5
1.40 2.80 93,3%
Intertops1.5
1.44 2.60 92,7%
Over/Under 1.50
Chancen vergleichen(1)
1.40 2.74 92,7%
Buchmacher Handicap
Over Under Payout
bet-at-home1.50
1.40 2.74 92,7%
Over/Under 2.5
Chancen vergleichen(3)
2.25 1.60 93,5%
Buchmacher Handicap
Over Under Payout
expekt2.5
2.25 1.58 92,8%
Bet30002.5
2.25 1.60 93,5%
Interwetten2.5
2.25 1.60 93,5%
Over/Under 2.50
Chancen vergleichen(1)
2.24 1.58 92,6%
Buchmacher Handicap
Over Under Payout
bet-at-home2.50
2.24 1.58 92,6%
Over/Under 3.5
Chancen vergleichen(3)
4.30 1.20 93,8%
Buchmacher Handicap
Over Under Payout
expekt3.5
4.00 1.20 92,3%
Bet30003.5
4.00 1.20 92,3%
Intertops3.5
4.30 1.18 92,6%
Over/Under 3.50
Chancen vergleichen(1)
4.00 1.21 92,9%
Buchmacher Handicap
Over Under Payout
bet-at-home3.50
4.00 1.21 92,9%
Over/Under 4.5
Chancen vergleichen(2)
9.00 1.06 94,8%
Buchmacher Handicap
Over Under Payout
Bet30004.5
9.00 1.05 94,0%
expekt4.5
7.50 1.06 92,9%
Over/Under 4.50
Chancen vergleichen(1)
7.44 1.06 92,8%
Buchmacher Handicap
Over Under Payout
bet-at-home4.50
7.44 1.06 92,8%
Over/Under 5.5
Chancen vergleichen(2)
25.00 1.01 97,1%
Buchmacher Handicap
Over Under Payout
expekt5.5
11.00 1.01 92,5%
Bet30005.5
25.00 1.00 96,2%
Over/Under 5.50
Chancen vergleichen(1)
10.99 1.01 92,5%
Buchmacher Handicap
Over Under Payout
bet-at-home5.50
10.99 1.01 92,5%
Handicap 1 2 Payout
Asian Handicap -0.25
Chancen vergleichen(1)
2.20 - -
Buchmacher Handicap
1 2 Payout
Intertops-0.25
2.20 - -
Asian Handicap +0.25
Chancen vergleichen(1)
- 1.65 -
Buchmacher Handicap
1 2 Payout
Intertops+0.25
- 1.65 -

Zurück