Schafft Rosenborg mit dem Heimsieg das Wunder?
Champions League

Schafft Rosenborg mit dem Heimsieg das Wunder?

Geschrieben von:
Schafft Rosenborg mit dem Heimsieg das Wunder?

Rosenborg Trondheim

VS

Mittwoch, 01.08.2018 - 20:45 Uhr

Celtic Glasgow

Rosenborg Trondheim 1 2.65
Celtic Glasgow 2 2.45
Unentschieden X 3.35

Tipp:
Under 4.5

  • Beste Quote: 1.12
  • Einsatz: 9/10
  • Risiko: 11%

Tipp:
Double Chance X2

  • Beste Quote: 1.42
  • Einsatz: 7/10
  • Risiko: 30%

Tipp:
Sieg Rosenborg Trondheim

  • Beste Quote: 2.45
  • Einsatz: 4/10
  • Risiko: 59%

Rosenborg Trondheim gegen Celtic Glasgow

Die neue Champions League Saison hat wieder angefangen und mit ihr die ersten Vorrunde Spiele. Wer erkämpft sich den Platz unter den besten 32 europäischen Teams? Die norwegische Rekordmeister Rosenborg Trondheim steht im Rückspiel der 2. Qualifikationsrunde dem schottischen Meister Celtic Glasgow gegenüber. Das Hinspiel konnten die Schotten zuhause mit einem 3:1 für sich entscheiden und stehen auch fürs Rückspiel als Favoriten da. Rosenborg kann im Rückspiel aber auf die Unterstützung der eigenen Fans und des eigenen Rasens rechnen. Für den Einzug in die nächste Qualifikationsrunde brauchen die Norweger mindestens zwei Treffer. Wird es Rosenborg also schaffen die starken Schotten aus Glasgow zuhause zu besiegen oder wird Celtic nicht dem Zufall überlassen und auch auswärts einen hohen Sieg einfahren? Die Partie beginnt am 01.08.2018 um 20:45 im Lerkendal Stadion in Trondheim. Das Spiel wird vom schweizerischen Unparteiischen Sandro Schärer geleitet werden. Es soll teils bewölkt bei einer Temperatur von 21°C sein.

Teamcheck - Rosenborg Trondheim

Der norwegische Meister hat sich im ersten Spiel gegen Celtic Glasgow sehr schwergetan. Auch wenn man mit der frühen Führung durch das Tor von Abwehrmann Meling die Schotten überrascht hat, konnte man das positive Ergebnis nicht halten. Am Ende hat die Mannschaft um den umstrittenen Dänen Nicklas Bendtner eine 1:3 Auswärtsniederlage geholt. So muss Trondheim im Heimspiel mindestens zwei Tore gegen Celtic erzielen um noch eine Chance zu haben die Hauptrunde der Champions League zu erreichen.

In der Champions League hat Trondheim bislang nicht so überzeugen können, war aber in den letzten Jahren stets in der Europa League tätig. Dies scheint das Schicksal auch für diese Saison für Trondheim zu sein, denn nicht nur die im Vergleich geringere Spielerqualität, sondern auch die gemeinsame Bilanz gegen Celtic, sprechen klar für eine weitere Niederlage. Trondheim hat nur einmal ein Spiel gegen Celtic gewonnen. In den insgesamt 7 Spielen gab es nur einen Sieg, ein Unentschieden und 5 Niederlagen. Den letzten Sieg gab es 2001. Damals konnte Rosenborg BK die Schotten zuhause mit einem 2:0 besiegen. Es war aber auch der einzige Sieg der Norweger in ihrer Gruppe der UCL Hauptrunde. Auf den dritten Platz hat es nicht gereicht, da hier Celtic mit 5 Punkten Vorsprung besser war.

Schon drei Tage nach dem wichtigen UCL Spiel erwartet Trondheim der momentane Viertplatzierte Ranheim, auf welchen man einen Tabellenvorsprung von nur vier Punkten in der Eliteserien besitzt. Trondheim liegt momentan mit 33 Punkten aus 16 Spielen auf dem zweiten Platz hinter SK Brann Bergen. Eine der größten Stärken der norwegischen Mannschaft ist die Abwehr. In den bislang 16 Spielen der Eliteserien hat Trondheim nur 11 Gegentore bekommen und ist zusammen mit Bergen die defensivstärkste Mannschaft der Liga. Heimwärts hat Rosenborg BK 8 Spiele bestritten, in welchen man 5 Siege, 2 Remis und nur eine Niederlage geholt hat.

Auch wenn es Rosenborg Trondheim weiter schaffen sollte, erwartet sie in der nächsten Runde eine weiterer schwerer Gegner mit AEK Athen, welcher nach 24 Jahren wieder Griechischer Meister wurde. Die Hoffnung gibt es aber dennoch. Mit Niklas Bendtner besitzt man einen Stürmer, der für unerwartete Augenblicke sorgen kann. Ob diese aber auch positiv für Trondheim ausgehen werden, wird sich wohl erst auf dem Spielfeld zeigen.

Rosenborg Trondheim hat in seiner Vereinsgeschichte nur einmal gegen Celtic Glasgow gewonnen.
  • Das letzte Spiel gegen Celtic hat man mit einem 1:3 auswärts verloren
  • Trondheim ist momentan die beste Abwehrmannschaft der Eliteserien
  • Um sich in die nächste Runde zu qualifizieren muss Rosenborg mindestens 2 Treffer erzielen
Voraussichtliche Aufstellung Rosenborg-Trondheim :
Hansen – Meling, Hovland, Reginiussen, Hedenstad – Lundemo, Jensen, Trondsen – Levi, Bendtner, Helland

Teamcheck - Celtic Glasgow

Celtic Glasgow hat zwar zuhause schwach gegen die Gäste aus Norwegen angefangen, konnte aber zwei Minuten vor dem Ende der ersten Halbzeit mit dem Treffer von Édouard ausgleichen. Am Anfang der zweiten Halbzeit hat man direkt mit dem Treffer von Ntcham daran angeknüpft und mit dem zweiten Tor von Édouard eigentlich den Einzug in die nächste Qualifikationsrunde gegen AEK Athen sichergestellt. Es sei den man verliert in Norwegen ohne einen Treffer zu erzielen und mit zwei Toren Unterschied.

In der Champions League hat Celtic Glasgow letzte Saison den dritten Gruppenplatz hinter PSG und FC Bayern München und vor Anderlecht Brüssel belegt. Hiermit konnte man weiter in der Europa League weitermachen, wo man aber gleich im Sechszehntelfinale an Zenit St. Petersburg gescheitert ist. Diese Saison möchten es die Schotten wiedergutmachen und wie in den letzten Jahren auch diese Saison die Gruppenphase der UEFA Champions League erreichen. Positiv spricht für sie dabei die Tatsache, dass sie gegen die Norweger aus Trondheim nur einmal verloren haben. Auch die letzte Saison stand man sich in den Qualifikationsrunden den Norwegern gegenüber. Dort konnte Celtic mit einem knappen 1:0 zuhause an Rosenborg vorbeikommen.

Drei Tage nach der wichtigen UCL Begegnung wird Celtic Livingston FC beim Auftaktspiel der Schottischen Premiership erwarten. Zuvor hat Celtic Glasgow fast alle Testspiele gewonnen, nur auf der Tschechienreise gegen die Bohemians aus Prag verloren. In der vorherigen Qualifikationsrunde konnte man das armenische FC Alaschkert mit einem Unterschied von 6:0 aus beiden Spielen bezwingen. Die letze Premiership Saison war Celtic die zweitgefährlichste Angriffsmannschaft mit 73 Treffern aus 36 Spielen. Die Abwehr war aber mit 25 noch besser.

Celtic Glasgow ist wahrlich die bessere Mannschaft, dass heißt aber nicht, dass sie gegen Trondheim nicht patzen können. Jedoch gehören die Schotten schon seit Jahren in die europäische Klasse und ihr Ausscheiden nach dem Sieg im Hinspiel könnte man ruhig als eine Sensation bezeichnen. Simunovic wird dabei weiterhin rotgesperrt fehlen, zudem wird der Belgier Boyata, der auf der WM die Bronzemedaille geholt hat, nicht auflaufen, womit die Abwehr nicht den üblichen Standards genügen wird.

Die letzte Saison war Celtic die zweitgefährlichste Angriffsmannschaft und beste Abwehrmannschaft Schottlands
  • Celtic hat die meisten Spiele gegen Trondheim gewonnen
  • Celtic ist nun schon seit 6 Spielen unbesiegt
  • Drei Tage später wird man das erste Spiel der neuen Saison der heimischen Liga bestreiten
Voraussichtliche Aufstellung Celtic-Glasgow:
Gordon – Tierney, Ajer, Hendry, Gamboa – Brown, Ntcham – Sinclair, McGregor, Forrest – Édouard

Spielprognose & Wett-Tipp
Rosenborg Trondheim - Celtic Glasgow

Die Buchmacher favorisieren die Gäste aus Schottland und wir stimmen zu. Für den Sieg von Celtic bietet Betclic eine Quote von 2.45 an. Wer aber Trondheim vertraut, kann sich bei Bet3000 der Quote in Höhe von 3.30 bedienen. Wer auf eine Nummer sicher gehen möchte, kann sich für die X2 DC bei Expekt mit 1.42 entscheiden. Bei diesem Spiel erwarten wir nicht so viele Tore, deshalb ist hier die 4,5 Unterwette bei mybet mit 1.12 auch wohl die sicherste Wette.

Hinweis: Die im Text angegebenen Wettquoten können sich geringfügig bis zum unmittelbaren Spielbeginn ändern.

Wetteinsatz und Risiko für das Spiel
Rosenborg Trondheim - Celtic Glasgow

2.00 Einsatz: 5/10
Risiko: 30 %

Alle Wettquoten zum Spiel

Buchmacher 1 X 2 Payout

NetBet

3.00 3.35 2.30 130,2%

ComeOn

3.00 3.35 2.30 130,2%

Betclic

2.65 3.30 2.45 127,3%

expekt

2.65 3.30 2.45 127,3%

Bet3000

3.00 3.30 2.40 133,3%

Bethard

3.00 3.35 2.30 130,2%

Mobilbet

3.00 3.35 2.30 130,2%

Intertops

2.85 3.15 2.35 128,8%

mybet

2.90 3.30 2.30 128,3%

William Hill

2.88 3.40 2.20 124,7%
Zeige alle Buchmacher
Buchmacher 1X X2 12 Payout
NetBet
1.56 1.41 1.26 93,3%
ComeOn
1.56 1.41 1.26 93,3%
Betclic
1.50 1.42 1.30 93,5%
expekt
1.50 1.42 1.30 93,5%
Bet3000
1.55 1.40 1.32 94,5%
Intertops
1.53 1.35 1.29 92,2%
Mobilbet
1.56 1.41 1.26 93,3%
mybet
1.60 1.35 1.35 94,9%
William Hill
1.57 1.30 0,0%
Handicap Over Under Payout
Over/Under 0.5
Chancen vergleichen(2)
1.05 11.00 95,9%
Buchmacher Handicap
Over Under Payout
Bet30000.5
1.05 11.00 95,9%
mybet0.5
1.05 7.00 91,3%
Over/Under 1.5
Chancen vergleichen(3)
1.28 3.40 93,0%
Buchmacher Handicap
Over Under Payout
Bet30001.5
1.27 3.40 92,5%
Intertops1.5
1.28 3.30 92,2%
mybet1.5
1.28 3.30 92,2%
Over/Under 2.5
Chancen vergleichen(3)
1.90 1.85 93,7%
Buchmacher Handicap
Over Under Payout
Bet30002.5
1.90 1.80 92,4%
mybet2.5
1.85 1.85 92,5%
Interwetten2.5
1.90 1.80 92,4%
Over/Under 3.5
Chancen vergleichen(3)
3.30 1.32 94,3%
Buchmacher Handicap
Over Under Payout
Bet30003.5
3.20 1.30 92,4%
Intertops3.5
3.30 1.28 92,2%
mybet3.5
3.10 1.32 92,6%
Over/Under 4.5
Chancen vergleichen(2)
6.50 1.12 95,5%
Buchmacher Handicap
Over Under Payout
Bet30004.5
6.50 1.10 94,1%
mybet4.5
5.25 1.12 92,3%
Over/Under 5.5
Chancen vergleichen(1)
15.00 1.00 93,8%
Buchmacher Handicap
Over Under Payout
Bet30005.5
15.00 1.00 93,8%
Handicap 1 2 Payout
Asian Handicap -0.25
Chancen vergleichen(1)
- 2.00 -
Buchmacher Handicap
1 2 Payout
Intertops-0.25
- 2.00 -
Asian Handicap -1
Chancen vergleichen(1)
- 3.30 -
Buchmacher Handicap
1 2 Payout
Interwetten-1
- 3.30 -
Asian Handicap +0
Chancen vergleichen(1)
2.05 1.67 92,0%
Buchmacher Handicap
1 2 Payout
Interwetten+0
2.05 1.67 92,0%
Asian Handicap +0.25
Chancen vergleichen(1)
1.80 - -
Buchmacher Handicap
1 2 Payout
Intertops+0.25
1.80 - -
Asian Handicap 1
Chancen vergleichen(1)
1.28 - -
Buchmacher Handicap
1 2 Payout
Interwetten1
1.28 - -

Zurück