Was ist ein Außenseiter?
Wettlexikon

Was ist ein Außenseiter?

Außenseiter sind Teams oder Spieler, denen der Sieg bei einem Match weniger zugetraut wird, als seinem Gegner. Sie gelten oft als Außenseiter, weil sie einen spielerischen Nachteil haben (schwächerer Spielstärke, verletzte Spieler..). Die Wahrscheinlichkeit, dass sie verlieren, spiegelt sich in den hohen Quoten der Buchmacher wieder. Wettet man auf den Außenseiter, wettet man oft mit kleinen Einsätzen (Small bets), da das Risiko zu verlieren höher ist. Außenseiter werden auch als Underdogs oder Dogs bezeichnet. Das Pendant zum Außenseiter ist der Favorit

Zurück