Was ist die Bank?
Wettlexikon

Was ist die Bank?

Eine Bankwette kann nur im Zusammenhang mit einer Systemwette gespielt werden. Sie erhöht den Gewinn.

Eine Bank-Wette ist eine vermeintlich ganz sichere Wette. Bankwetten gibt es eigentlich nur im Zusammenhang mit Systemwetten. Systemwetten beinhalten ja auch oft ein geringeres Risiko, was sich aber auch auf den Gewinn auswirkt. Dank der Bank könnte man dem entgegenwirken. 

Wie schon erwähnt, kann eine Bank (Bankwette) nur in Verbindung mit einer Systemwette gespielt werden. Der Tipp, den man als Bank abgibt, muss zu 100 % richtig sein. Ist man also zu 100 % sicher, dass ein abgegebener Tipp auch genau so eintritt, sollte man ihn als Bank platzieren. Aber auch wirklich nur dann, denn ist der Bank falsch, dann platzt die gesamte Wette, selbst wenn alle anderen Tipps richtig sind. 

 

Die Wette ist demnach nur gewonnen, wenn der Bank-Tipp richtig ist und alle Kriterien der Systemwette erfüllt sind. 

Angenommen man möchte eine System 2/3-Wette abgeben. Zusätzlich als Bank wählt man einen Heimsieg auf FC Bayern gegen BVB. Man hat die Wette gewonnen, wenn der Bank Tipp richtig war, also FC Bayern gewonnen hat und wenn zwei Wetten der Systemwetten richtig platziert wurden.

 

Zurück