Was ist eine Langzeitwette?
Wettlexikon
Was ist eine Langzeitwette?

Was ist eine Langzeitwette?

Langzeitwetten entscheiden sich erst nach Wochen oder Monaten, da hier auf Saison übergreifende oder turnierumfassende Wetten gesetzt wird.

Wenn man eine Langzeitwette platzieren möchte, sollte man Ausdauer mitbringen. Denn Langzeitwetten werden nicht innerhalb der nächsten Stunden entschieden, sondern stehen erst in einigen Wochen oder sogar Monaten fest. Man setzt dabei nicht auf ein bestimmtes Spiel, eher auf Saison übergreifende oder turnierumfassende Spielbegegnungen. Man wettet hier zum Beispiel auf den Meisterschaftstitel, den Sieger der Champions League, den Torschützenkönig, Pokalsieger, Weltmeister oder Wimbledon-Sieger. Man benötigt hier demnach einen langen Atem, der wiederum mit hohen Quoten belohnt wird.

Da man seine Wetten auf Ereignisse platziert, bei denen das Ergebnis erst nach langer Zeit feststeht, zählt diese Wettart nicht zu den beliebtesten unter den Sportwettern. Die einzigen Langzeitwetten, die hier gut funktionieren, sind Wetten auf den Europa-, Weltmeister oder Torschützenkönig.

Man sollte eine Langzeitwette am besten kurz vor einer Saison platzieren, da man dann noch mit einem hohen Quotenniveau rechnen kann. Denn je später man seine Wette platziert, desto besser wird die Einschätzung auf den Sieger und damit sinken natürlich die Quoten.

Zurück