Wettlexikon

Was ist ein Quotenschlüssel?

Der Quotenschlüssel oder auch Auszahlungsschlüssel signalisiert die Marge des Buchmachers bei einer angebotenen Wette. Anders gesagt ist er der Prozentsatz den der Buchmacher nach einer gewonnenen Wette ausbezahlt. Normalerweise liegt dieser Quotenschlüssel zwischen 88 und 96 Prozent. Das heißt, würde man 100 € setzen, dass einem zwischen 88 und 96 € ausbezahlt werden würden. Den Rest der Summe ist der Gewinn des Buchmachers, sozusagen sein Gehalt. 

Am besten lässt sich der Quotenschlüssel aus einer Drei-Weg-Wette oder Zwei-Weg-Wette berechnen. Bei der Drei-Weg-Wette zum Beispiel kann man mit folgender Formel den Prozentsatz errechnen, bei dem der Buchmacher bei idealer Wettannahme den Einsatz wieder auszahlt:

1 / (1 / Quote Sieg 1 + 1 / Quote Unentschieden + 1 / Quote Sieg 2).

Beim Ergebnis handelt sich meistens um einen Wert zwischen 90-95 %. Bei diesem Quotenschlüssel erhält der Buchmacher eine Marge von 5 und 10 %. Hätte man einen Auszahlungsschlüssel von 100%, wäre das eine "faire Quote" - die gibt es aber nicht.

Zurück