Wie hoch ist die Wettsteuer?
Wettlexikon

Wie hoch ist die Wettsteuer?

Im Jahr 2012 hat der deutsche Staat mit den Wettanbietern einen neuen Glücksspielvertrag ausgehandelt. Laut diesem müssen die Wettanbieter eine Wettsteuer von 5% an den deutschen Fiskus abtreten. Generell gibt es drei verschiedene Verfahren wie die Wettanbieter damit umgehen. Einige Wettanbieter bezahlen die Wettsteuer komplett aus der eigenen Tasche, damit ihre Kunden weiterhin steuerfrei Wetten können. Andere geben die durch die Wettsteuer entstandenen Kosten direkt an ihre Kunden weiter. Dabei werden die 5% meist automatisch vom Wettbetrag abgezogen. Außerdem gibt es noch Buchmacher die ihre Kunden nur mit der Wettsteuer belasten, wenn diese ihre Wetten gewonnen haben. Dann werden die 5% vom Gewinn der Kunden automatisch abgezogen. In unserem Wettanbieter Vergleich finden Sie viele Wettanbieter ohne Wettsteuer.

Zurück